Social Network – Ein Selbstversuch Teil 3

… Was interessiert mich mein Geschwätz von Gestern? … 🙂

So könnte man meine Beträge in den vorhergehenden Blogeinträgen auch bezeichnen. Denn inzwischen bin ich schon eine ganz Weile, sehr regelmäßig, bei Google+ gelandet. Twitter wird zwar von mir noch ein bisschen bedient, aber nicht wirklich so häufig wie Google+.

Eine Beschreibung von Google+ erspare ich mir an dieser Stelle da über dieses soziale Netzwerk im Netz schon so viel geschrieben wird und sich jeder interessierte so die gewünschten Informationen selber holen kann.

Was gefällt mir an Google+ nun so gut, dass ich die anderen Platzhirsche im socialnetworking nicht mehr beachte? Wirklich sagen kann ich es nicht. Vermutlich trifft Google mit seinem Dienst genau meine Bedürfnisse. Es lassen sich inzwischen sehr viele der von Google angebotenen Dienste integrieren. Die Oberfläche wirkt für mich gut strukturiert und aufgeräumt. Die Verwendung von Kreisen um Personen nach Interessen oder bestimmte Gruppen zu kategorisieren ist sehr Clever gelöst.

Noch dazu gibt es die iPhone-App. Damit ist es dann auch wirklich möglich sich unterwegs zu äußern in Schrift und Bild. Gleichzeitig wird auch noch auf Wunsch gezeigt wo (geographisch) der Beitrag verfasst wurde.

Seht euch ruhig mal bei Google+ um. Ich denke es lohnt sich wirklich und es wird sich in Zukunft noch sehr interessant entwickeln.

cu …

Thomas

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.