Warum ich so gerne zum Geocaching gehe

Immer wieder zieht es mich hinaus in die Natur oder auch in die Städte um nach versteckten Dosen zu suchen. Sicher fragt ihr euch warum ich sowas mache oder was ich daran so toll finde. Naja, es sind zum einen die Aufgaben die bei vielen Caches zu lösen sind. Es kann mitunter schon eine Tüftelei sein die tagelange Vorarbeit kostet um dann am Ende, manchmal auch nach mehrmaligen Anläufen, die Dose in Händen zu halten. Es ist aber auch noch die Tatsache, dass ich immer wieder an neue Orte geführt werde die ich nie aufsuchen würde, würde ich nicht den Cache suchen.

So komme ich über verlassene alte Straßen

die ich entlang gehen muss. Wer weiß wer die einst gebaut hat und wer hier alles gefahren ist.

In den Wäldern findet sich dann auch so manch kurios gewachsener Baum.

Oder der Cache versteckt sich an Orten wo man keinen vermutet. Z.B. wie hier in einem Nistkasten der keiner ist.

Auch trifft man immer wieder mitten im Wald auf Spuren längst vergangener Kulturen die Geschichten erzählen.

Ich weiß vorher nie was mich auf der Tour erwarten wird. Und genau hier liegt der Reiz. Zu finden und zu sehen gibt es immer etwas spannendes, faszinierendes, neues.

Lust bekommen auch mal zu Cachen? Ich nehm Dich gern mal mit.

cu …
Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.