Aufbautraining – Tag 1

Jetzt habe ich es tatsächlich geschafft den inneren Schweinehund zu besiegen.

Zum Aufbau meiner Kondition habe ich mich für ein Intervalltraining entschieden. Vor Jahren hatte ich zum Einstieg in das Laufen einen Kurs beim Lauftherapeuten Roland Blumensaat in Nürnberg besucht. Dort habe ich gut aufgepasst und fange nun wieder mit dem Training an.

Heute ging es also auf die oben gezeigte 6 km Strecke. Der Intervall zu Beginn sieht so aus

– 3 Minuten Laufen
– 2 Minuten Gehpause zur Regeneration
– 3 Minuten Laufen

usw. Die ersten beiden Laufintervalle waren schrecklich. Ich kam mir plump und träge vor. Es viel mir so schwer die nötigen Bewegungen auszuführen und ich hatte das Gefühl, ich würde am liebsten im Erdboden versinken. Hoffentlich hat mich niemand gesehen 🙂

Ab dem 3. Laufintervall wurde es dann deutlich leichter. Ich konnte spüren wie sich langsam meine Muskeln erwärmen und sich auch die Atmung an die Belastung anpasst. In den Regenerationspausen kam meine Atmung und die Herzfrequenz wieder ganz gut auf einen normalen Level.

Heute waren es für die Strecke glaube ich 12 Laufeinheiten. Ich war nach einer guten Stunde wieder zu Hause.

Fazit: Ich bin sehr froh den ersten Schritt heute getan zu haben. Ich fühle mich sehr sportlich und einfach nur gut. Aber auch platt … und ich hab heute noch Spätdienst … 🙁

In zwei Tagen geht es wieder weiter, denn es sollte immer ein Tag Trainingspause eingelegt werden.

cu …
Thomas

Ein Gedanke zu „Aufbautraining – Tag 1“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.