Geocaching mit dem iPhone

Seit geraumer Zeit beschäftige ich mich mal mehr mal weniger intensiv mit dem Gecoaching. Mein ‚Werkzeug‘ dafür ist das iPhone3GS mit der Geocaching-App von Groundspeak. Die App ist wirklich klasse. Es deckt alle Bedürfnisse des Cachers ab und hält über eine Verbindung zum Internet auch noch Kontakt zur Datenbank von Groundspeak. So kann man papierlos cachen und die Funde auch sofort loggen. Dies empfinde ich mit dieser App als sehr intuitiv und outdoortauglich.

Nicht so berauschend ist die Genauigkeit des GPS Empfängers im iPhone3GS. Mag es bei der reinen Verkehrsnavigation noch gut funktionieren, wird es beim Einsatz jenseits von Straßen schon mehr als grenzwertig bis unmöglich. Die angezeigte Abweichung beträgt bei ungünstigem Empfang schon mal bis zu 200m. Dann eine kleine Dose in diesem Umkreis zu finden, wenn die Hinweise nicht eindeutig sind, ist ein Unterfangen was meist zum Scheitern verurteilt ist. In mir wächst daher der Wunsch nach einem reinen GPS Empfänger der dann auch eine entsprechende Genauigkeit zeigt.

Da gerade ein Upgrade auf ein neues Handy ansteht und das iPhone4S schon geordert ist werde ich aber dem iPhone noch eine Chance für den Einsatz beim Geocaching geben. Das gefundene Video macht mir Mut, dass ich die Anschaffung eines GPS Empfängers doch noch verschieben kann.

 

cu …
Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.